Aktuell

2024: Ladysitter

Aufführungen:
Samstag, 13. Januar 2024
Sonntag, 14. Januar 2024
Freitag, 19. Januar 2024
Samstag, 20. Januar 2024

von: Bernd Spehling / Dialekt: Erwin Britschgi
mit:
Salih Gutaj, Hans Thomi,  Monika Schmid, Romy Studer, Silvia Huber, Philippe Stucki, Stephie Zihlmann, Judith Härri
Regie: Roger Hausherr
Souffleuse: Gabriela Müller, Ruth Bolliger
Bühnentechnik: Jlona Zürcher

Er ist frei! Nach 13 Jahren Knast wegen mehreren Banküberfällen wird Archie aus dem Gefängnis entlassen. Doch mit dem, was er während seinem ersten Tag in Freiheit erlebt, wünscht er sich fast wieder dorthin zurück.

Bevor sich Archie nach der Entlassung seiner geliebten Agatha präsentiert, will er sich unbedingt noch etwas auf Vordermann bringen, sich duschen und seine Haare schneiden. Dafür legt er einen Zwischenstopp bei seinem Enkel Maximilian ein, welcher all dies bereits organisiert hat. Doch aus dem geplanten Wellnessabend wird leider gar nichts.

Maximilian hat nicht wirklich viel Zeit für seinen Grossvater. Damit Archie an der Hochzeit seines Enkels dabei sein kann, hat Maximilian damit extra dessen Entlassung abgewartet. Aber jetzt soll es Schlag auf Schlag gehen: in zwei Tagen wird die Ehe mit seiner Maja geschlossen und heute steht der Polterabend auf dem Programm.

So kommt es, dass sich Archie allein in der Wohnung seines Enkels befindet, die von drei Nachbarinnen mit unterschiedlichen Macken und Absichten aufgesucht wird.

Charlotte von Castelberg ist eine dieser Nachbarinnen. Sie ist liebestoll und wird daher hinter ihrem Rücken auch mal das Senioren-Barbie genannt. Gerne bringt sie bei Besuchen eine Flasche Prosecco mit. Coiffeuse Linda hingegen verträgt überhaut keinen Alkohol. Darum steht im Kühlschrank von Maximilian auch immer eine Flasche «alkoholfrei». Heute wurde sie aufgeboten, um Archie die Haare zu schneiden. Und dann wäre da noch Betty. Sie kommt so häufig zu Besuch, dass sie vorzugsweise über den Balkon klettert, um im Treppenhaus kein Aufsehen zu erregen. Dass sie heimlich in Maximilian verliebt ist und noch keine Ahnung von dessen Hochzeit hat, macht die Situation nicht unbedingt besser. Obwohl die drei Ladies unterschiedlicher nicht sein könnten, werden sie von Archie verwechselt und die Turbulenzen nehmen ihren Lauf.

Und was hat eigentlich der Hauswart Vögi ständig auch noch hier zu suchen? Ach ja, der soll ja den defekten Wasserhahn reparieren.

Zu guter Letzt trifft Maja, die Verlobte von Maximilian, mit der Grossmutter Agatha ein und das Chaos ist perfekt!

Knast, Hochzeit, Nachbarinnen… was ist jetzt nun eigentlich das kleinere Übel?

Programmheft: TGA-Programmheft 2024